Sex Doll News

Dieser Mann hat seine Ehe mit seiner Sexpuppe registriert

Vorteile der modernen Sexpuppe

Mit dem technologischen Fortschritt sind die traditionellen aufblasbaren Puppen auf dem Markt selten geworden und werden langsam durch neuere, fortschrittliche Sexpuppe ersetzt, von denen die meisten jetzt aus Silikon und TPE hergestellt sind, die nicht nur realistisch sind, sondern auch dem Menschen ähneln.

Die Medien berichteten über die Geschichte eines japanischen Mannes und einer Sexpuppe

Ozaki ist ein Mann mittleren Alters, der von Beruf Physiotherapeut ist. Er erzählt uns, dass er seit der Geburt des gemeinsamen Kindes keinen Sex mehr mit seiner Frau hatte. Dann ging er zu einem Jahrmarkt für Erwachsene, wo er eine Sexpuppe entdeckte. Er sagte, dass „der Anblick der Sexpuppe ihm ein neues Gefühl der Verliebtheit gab“. Also kaufte er die Sexpuppe und nahm sie mit nach Hause. Seitdem isst, badet und schläft er jeden Tag mit der Sexpuppen.

Ozaki, der mit seiner Familie zusammenlebt, sagt, seine Frau sei zunächst sehr wütend gewesen, als sie die Sex Puppe sah, habe aber keine andere Wahl gehabt, als sie zu akzeptieren. Seine Tochter, die inzwischen auch erwachsen war, wusste, was es war, und so ekelte auch sie sich vor ihm.
Jetzt, da seine Tochter erwachsen ist, beginnt sie, die Existenz der Sexpuppe zu akzeptieren und tauscht sogar Kleider mit ihr aus, um sie zu tragen. Und Ozaki liebt seine Sex Dolls, er ist geradezu besessen von ihnen. Er ist der Meinung, dass Sexpuppen definitiv mehr als nur ein Hilfsmittel sind. Ozaki geht mit seiner sex pupe auf der Straße spazieren, trifft sich mit ihr am Strand und geht sogar mit ihr ins Wasser. Während der Woche schläft Ozaki mit seinen drei Sexpuppen (ja, es gibt noch zwei weitere), während seine Frau im anderen Zimmer schläft. Gelegentlich nahm er die Sexpuppen mit in ein Hotel für Paare, um ein Zimmer zu bekommen.

Das liegt daran, dass Ozaki das Gefühl hat, seine Frau sei sehr egoistisch und wolle sich seinen Schmerz nicht anhören. Im Gegensatz dazu wartet seine geliebte Real Sex Doll, egal wie beschäftigt oder müde er ist, immer darauf, dass er mit einem guten Gesicht nach Hause kommt.

Die Entwicklung von Sexpuppen kann nicht von den sozialen Problemen in Japan getrennt werden

Es mag schockierend klingen, dass diese Art von dysfunktionalen Familienbeziehungen heute in vielen japanischen Familien existieren. Das liegt daran, dass viele japanische Männer das Gefühl haben, dass das Eheleben ihnen kein Glück bringt.
Angesichts der Überalterung des japanischen Festlandes und des anhaltenden Rückgangs der Geburtenrate ist die Depression der jungen Menschen von heute zu einem ernsten und weit verbreiteten sozialen Problem geworden. In Japan entscheiden sich viele Männer dafür, Single zu sein oder nicht zu heiraten, und entwickeln sich allmählich zu Otaku.
Die verheirateten Männer wiederum finden ihre Frauen zu lästig oder egoistisch, sie wissen nichts von ihnen und beschweren sich ständig. Diese Männer setzen ihre Gefühle also immer auf außereheliche Affären oder ähnliche leblose Sexpuppen.